Tübinger Appell für bezahlbaren Wohnungsbau

Mehrere Tübinger Wohnprojekte rufen mit dem untenstehenden Appell dazu auf, gemeinwohlorientierte Projekte zu unterstützen. Würden 5% des deutschen Geldvermögens in bezahlbaren Wohnungsbau investiert, könnte das einen erheblichen, positiven Effekt auf dem angespannten Wohnungsmarkt erzielen.

* * * * * * * * * * * *
Tübinger Appell für bezahlbaren Wohnungsbau

Ganz offenkundig reicht das, was in Deutschland für den Wohnungsbau getan wird, nicht.

Daher ist es jetzt Zeit zu handeln.

Wir brauchen eine Initiative, die gemeinschaftlich angelegtes und gemeinwohlorientiert verwaltetes Geld in einen neuen Mietwohnungsbau bringt.

Neuer Wohnungsbau heißt: Flexible Grundrisse, die künftigen Bedarfen angepasst werden können. Wohnungen, die bei Bedarf zusammengeschlossen oder geteilt werden können. Häuser, die gemeinschaftliches Wohnen ermöglichen.

Wir brauchen eine Initiative, an der viele Menschen einfach mitmachen können. Auch solche, die sich keine Eigentumswohnung leisten können. Eine Initiative, die einen NACHHALTIGEN Effekt für den Wohnungsbau bringt. Wir brauchen

5% für bezahlbares Wohnen!

Die Fakten: Die Bundesbank beziffert das Geldvermögen der Deutschen zum 31. März 2018 auf 2,3 Billionen Euro. 2.300 Milliarden – nur Bargeld und Einlagen. Also ohne Renten- und Lebensver¬sicherungs-ansprüche und ohne Immobilien. 5% davon sind 115 Milliarden Euro.

Die Idee: Bei 3.000 Euro Baukosten für einen Quadratmeter Mietwohnung lassen sich mit 5% des deutschen Geldvermögens rund 500.000 Wohnungen bauen. Die Wohnungsfrage in Deutschland wäre weitgehend gelöst. Und das verwendete Geld wäre sinnvoll verwendet: Statt auf dem globalen Finanzmarkt herumzuvagabundieren, würde es direkt gesellschaftlich nutzbringend verwendet. Und es würde auch bei einer gemeinwohl-orientierten Vermietung (keine Wohnung kostet mehr als sich nach dem jeweiligen Mietspiegel ergibt), eine kleine Rendite bringen.

Wir sprechen damit alle diejenigen an, für die Geld nicht ausschließlich Mittel zur Mehrung ihres Wohlstands ist. Alle, die eine Vision von einer wirtschaftlich gerechteren und sinnerfüllteren Wirtschaftsordnung haben. Alle, die wenigstens 5% ihres Vermögens wirklich sinnvoll anlegen wollen.

An all diese Menschen ergeht der Aufruf:

Verwenden Sie 5% Ihres Geldvermögens für bezahlbaren Wohnraum.

Werden Sie Mitglied einer Genossenschaft! Geben Sie einem Projekt des Mietshäuser Syndikats einen Direktkredit! Werden Sie Teilhaber/in bei der nestbau AG! Und machen Sie dies bekannt!

In Tübingen haben wir schon mal angefangen: Acht Projekte des Mietshäuser Syndikats entziehen Wohnraum dauerhaft der Spekulation. Zwei Genossenschaften bauen bezahlbaren Wohnraum. Und die erste Bürger-Aktiengesellschaft für bezahlbaren Wohnraum errichtet innovative Gebäude. Noch ist das ein winziger Beitrag zur Lösung der Wohnungsfrage. Aber gemeinsam bringen wir den Stein ins Rollen!

Beginenstiftung Tübingen
nestbau AG Tübingen
Vier-Häuser-Projekt Tübingen
Wohnprojekt Alte Sprudelfabrik Eyach
Wohnprojekt Bläsikelter Tübingen
Wohnprojekt Hegel 7 Tübingen
Wohnprojekt Kernhaus Tübingen
Wohnprojekt LU15 Tübingen
Wohnprojekt Phase3 Tübingen
Wohnprojekt Schellingstraße Tübingen

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.