156 Häuser in Tübingen stehen leer – Stadtverwaltung möchte Zweckentfremdungsverordnung

In einem Artikel im Schwäbischen Tagblatt wird über Leerstände und Luxussanierung in Tübingen berichtet. Dabei wird auch ein Vertreter des Wohnraumbündnis zitiert:

http://www.tagblatt.de/Nachrichten/Wohnungsnot-in-Tuebingen-156-Haeuser-stehen-leer-292727.html

Neben den über 150 Häusern stehen zudem noch ungezählte Wohnungen leer – und in Tübingen werden zunehmend Wohnungen dauerhaft als Ferienwohnungen, beispielsweise über das Internetportal airbnb, profitabel vermietet und stehen nicht mehr als bezahlbarer Wohnraum zur Verfügung…

Kommentare deaktiviert für 156 Häuser in Tübingen stehen leer – Stadtverwaltung möchte Zweckentfremdungsverordnung

Filed under Allgemein

Comments are closed.